Ausstellung über Karl Kraus und seine Familie

Das Wort ‚Familienbande‘ hat einen Beigeschmack von Wahrheit. Karl Kraus Wer das Bonmot über die Familienbande und wer den Wiener Literaten Karl Kraus als unverheirateten, scharfzüngigen Kommentator bürgerlicher Lebensverhältnisse kennt, vermutet keine allzu innige Beziehung zur Herkunftsfamilie. Die aktuelle Ausstellung in der Wienbibliothek zeigt, dass hinter dieser Fassade Anderes zutage tritt, als bislang vermutet: familiale… Ausstellung über Karl Kraus und seine Familie weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Workshop: Das Familiale in musikwissenschaftlichen Forschungskontexten

Dass das Phänomen „Musikerfamilien“ nicht nur auf unseren Forschungsagenden, sondern ebenso auf jenen anderer Wissenschaftler:innen steht, konnten wir durch die zahlreichen Kontakte erfahren, die sich seit Projektbeginn für unser Team eröffnet haben. Um einen Teil dieses Netzwerks zusammenzubringen, hatten wir im Mai 2024 zu einem gemeinsamen Workshop nach Wien eingeladen. Zum einen gingen wir in… Workshop: Das Familiale in musikwissenschaftlichen Forschungskontexten weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Vortrag anlässlich des 160. Geburtstages von Eugen d’Albert in der Villa Teresa in Coswig

„Vom kongenialen Virtuosenpaar zur Komponisten-Ehe. Eugen d’Alberts Ehen vor dem Hintergrund seiner Künstlerentwicklung“ Im Herbst 1891 kaufte der Pianist und Komponist Eugen d’Albert in Coswig bei Dresden eine große Villa mit Parkanlage, die er kurz darauf mit seiner Lebensgefährtin, der Pianistin und Komponistin Teresa Carreño, deren Kindern Giovanni und Teresita sowie seinem Sohn Wolfgang bezog.… Vortrag anlässlich des 160. Geburtstages von Eugen d’Albert in der Villa Teresa in Coswig weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search