Ausstellung über Karl Kraus und seine Familie

Das Wort ‚Familienbande‘ hat einen Beigeschmack von Wahrheit. Karl Kraus Wer das Bonmot über die Familienbande und wer den Wiener Literaten Karl Kraus als unverheirateten, scharfzüngigen Kommentator bürgerlicher Lebensverhältnisse kennt, vermutet keine allzu innige Beziehung zur Herkunftsfamilie. Die aktuelle Ausstellung in der Wienbibliothek zeigt, dass hinter dieser Fassade Anderes zutage tritt, als bislang vermutet: familiale… Ausstellung über Karl Kraus und seine Familie weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Workshop: Das Familiale in musikwissenschaftlichen Forschungskontexten

Dass das Phänomen „Musikerfamilien“ nicht nur auf unseren Forschungsagenden, sondern ebenso auf jenen anderer Wissenschaftler:innen steht, konnten wir durch die zahlreichen Kontakte erfahren, die sich seit Projektbeginn für unser Team eröffnet haben. Um einen Teil dieses Netzwerks zusammenzubringen, hatten wir im Mai 2024 zu einem gemeinsamen Workshop nach Wien eingeladen. Zum einen gingen wir in… Workshop: Das Familiale in musikwissenschaftlichen Forschungskontexten weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Vortrag anlässlich des 160. Geburtstages von Eugen d’Albert in der Villa Teresa in Coswig

„Vom kongenialen Virtuosenpaar zur Komponisten-Ehe. Eugen d’Alberts Ehen vor dem Hintergrund seiner Künstlerentwicklung“ Im Herbst 1891 kaufte der Pianist und Komponist Eugen d’Albert in Coswig bei Dresden eine große Villa mit Parkanlage, die er kurz darauf mit seiner Lebensgefährtin, der Pianistin und Komponistin Teresa Carreño, deren Kindern Giovanni und Teresita sowie seinem Sohn Wolfgang bezog.… Vortrag anlässlich des 160. Geburtstages von Eugen d’Albert in der Villa Teresa in Coswig weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Writing Retreat im Stift Zwettl

Wenn sich Arbeit wie Urlaub anfühlt… Vom 15. bis 18. April 2024 haben wir ein paar intensive Arbeitstage im Bildungshaus Laudato si des Zisterzienserstifts Zwettl verbracht. Zurückgezogen in der Atmosphäre eines altehrwürdigen Klosters haben wir die Zeit außerhalb des akademischen Alltags genutzt, um an unseren individuellen und gemeinsamen Schreibaufgaben zu arbeiten. Wir bedanken uns beim… Writing Retreat im Stift Zwettl weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Projektvorstellung an der Masaryk-Universität in Brünn

Am 10. April 2024 durften wir unser Projekt am Institut für Musikwissenschaften der Masaryk-Universität in Brünn vorstellen. Ein herzliches Dankeschön an Prof. Dr. Jana Perutková für die Einladung, die Gastfreundschaft und den anregenden fachlichen Austausch!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Klausur der Wissenschaften

Bei der Klausur der Wissenschaften der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien am 1. März 2024 präsentierten wir unser Projekt in diversen Formaten: …beim Postercraze in sportlichen 90 Sekunden… (©Alexander Flor)  …bei der Postersession mit etwas mehr Ruhe und Kaffee… (©Melanie Unseld) …und beim World Café zum Thema Wissenschaftskommunikation präsentierte Felix Dieterle diesen Blog.… Klausur der Wissenschaften weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Tagebücher im Horizont sozialer Praktiken

Workshop am ZiF (Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld), Leitung: Jennifer Clare und Christine Fornoff-Petrowski Was ein Tagebuch sei, darauf scheinen wir eine schnelle Antwort zu haben: ein handbeschriebenes Buch mit meist hübschem Einband, vielleicht sogar mit einem Schloss versehen – geschützt gegen neugierige Blicke. Ein Buch, in das wir unser Innerstes einzutragen gewohnt… Tagebücher im Horizont sozialer Praktiken weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Forschungsprojekt goes Lehre

Das Seminar “Musikerfamilien” an der Universität Wien Studierende sollen Einblicke in aktuelle Forschung bekommen. Mantra-artig wird dieser Anspruch immer wieder betont. Doch wie kann er realisiert werden? Im Wintersemester 2023/24 bot sich uns die Gelegenheit, am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Wien ein Seminar zu unserem Forschungsprojekt anzubieten. Grundlegend war dabei der Gedanke, die Transparenz zwischen… Forschungsprojekt goes Lehre weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Die Niagarafälle – damals und heute

Mit dem Besuch von historisch bedeutsamen Räumen, Plätzen oder Orten geht oftmals ein besonderes  Gefühl einher – was sich daraus erklären lässt, dass das kollektive Gedächtnis einer sozialen Gruppe sich an bestimmten Orten „kristallisiert“ und „sedimentiert“, die als historisch-soziale Bezugspunkte prägend für die jeweilige Erinnerungskultur, identitätsstiftend und symbolisch aufgeladen sind.1 Orte, die einen Bezug zu… Die Niagarafälle – damals und heute weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Familie(n) im Bild

Workshop mit der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Elena Zanichelli (Kunstgeschichtliches Institut, Philipps-Universität Marburg): Um auf Gemälden, Fotografien oder anderen Medien als Familie sichtbar zu werden, setz(t)en sich viele Menschen mit Sorgfalt in Szene: von Herrschaftsfamilien, die damit auch ihren Anspruch auf politische Macht demonstrieren, über die inszenierte Häuslichkeit im Biedermeier bis hin zu fotografischen Arbeiten der… Familie(n) im Bild weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

„Out of the Box! Vom Archiv in die Musikgeschichte“

Wie sorgten Musikerfamilien dafür, dass sie posthum in Erinnerung bleiben? Durch welche Intentionen und Inszenierungsstrategien wurden Bestände von Familienarchiven beeinflusst? Und inwiefern ist das Geniekonzept des 19. Jahrhunderts auch in Archiven von musikkulturell handelnden Familien eingeschrieben? Diese Fragen standen im Fokus unseres Vortrags „Von genielosen Familien und familienlosen Genies. Die Spezifik von Musikerfamilienarchiven“, den wir,… „Out of the Box! Vom Archiv in die Musikgeschichte“ weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Die Gustav Mahler-Alfred Rosé Collection

Im Sommer 2023 unternahm ich eine vierwöchige Forschungsreise in das Familienarchiv der Musikerfamilie Rosé, die Gustav Mahler-Alfred Rosé Collection, um den Archivbestand für mein Teilprojekt auszuloten. In 44 Archivboxen lagern dort (Familien-)Korrespondenzen, Fotos, Noten- und Vorlesungsmanuskripte, Zeitungsartikel und -rezensionen, amtliche und persönliche Dokumente, autobiographisch motivierte Schriftstücke sowie audiovisuelle Aufnahmen, aber auch gegenständliche Nachlässe, für wertvoll… Die Gustav Mahler-Alfred Rosé Collection weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Konferenz „Family Archives and their Afterlives“

Familie ist ein Thema, das ausnahmslos jeden betrifft, viele Menschen persönlich bewegt und interessiert, und das historisch und methodisch divers erforscht wird. So kamen bei der internationalen Konferenz „Family Archives and their Afterlives, 1400–present“, die vom 27.–28. Juni 2023 an der University of Birmingham (UK) stattfand, Personen zusammen, die aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf Familien… Konferenz „Family Archives and their Afterlives“ weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Musikerfamilie oder Musikfamilie? Gedanken über einen Begriff

Der Begriff ‚Musikerfamilie‘ ist im deutschen Sprachraum ein eingeführter Begriff. Gängigerweise wird er verwendet, wenn von Familien die Rede ist, in denen mehrere Mitglieder mit Musik befasst waren oder sind. Die Recherche in Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG online, Stand: Juli 2023) ergibt, dass in 393 Artikeln von ‚Musikerfamilie‘ die Rede ist. Wie zu… Musikerfamilie oder Musikfamilie? Gedanken über einen Begriff weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search